trump-bild20170120_173356

Berlin 20. Januar 2017

Anlässlich der Amtseinführung (Inauguration) von Trump demonstrierten auch in Berlin mehrere tausend Menschen laut, bunt und vielfältig gegen eine auf die Spitze getriebene Ausbeutung von Mensch und Natur, gegen Rassismus, Sexismus und Chauvinismus, gegen die damit einhergehende weltweite Eskalation aller Konflikte mit Gewalt nach innen und außen.

Es war eine tolle, kämpferische Stimmung.  Es gab  Beiträge aus unterschiedlichen Ländern, von unterschiedlichen Personen und Organisationen zu Klimawandel, Arbeitskampf, Frieden und Emanzipation.  Alle Redner machten unmissverständlich klar: Rassismus, Frauenfeindlichkeit, Homophobie, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit und Angstmacherei werden nicht toleriert. Auftakt war vor der AFD-Zentrale in der Schillstraße, um ein Zeichen gegen den globalen  Rechtsruck und die Spaltung der Gesellschaften zu setzen. Die Abschlusskundgebung fand mit lebendigen Reden und Musik am Brandenburger Tor statt. Hier eine Dokumentation mit einem Auszug  origineller und lebendiger Redebeiträge, der  Stimmung und Parolen der bis zu insgesamt  3000 Teilnehmern bei  Demonstration und Kundgebung.

Hier gibt es einen Mitschnitt bei Youtube: