Die Bedeutung Chinas in der Globalisierung und die Folgen für die Arbeitswelt

Gesprächsrunde mit Au Loong Yu, Mitarbeiter des Globalisation Monitor in Hong Kong

Globalisation Monitor(GM) ist eine globalisierungskritische NGO, die wenige Monate vor der WTO-Konferenz in Seattle gegründet wurde und sich mit der sozialen und politischen Situation der chinesischen ArbeiterInnen, insbesondere der WanderarbeiterInnen befasst. GM recherchiert und verbreitet Informationen über Arbeitskonflikte und organisiert Kampagnen zur Unterstützung der betroffenen Lohnabhängigen. Dazu gehören auch Schritte zur internationalen Vernetzung.
Im Rahmen einer Unterstützungskampagne für die ArbeiterInnen des Batterieherstellers Golden Peak, die im Arbeitsprozess lebensbedrohlich durch Cadmium vergiftet wurden, hat GM in den letzten Monaten bereits eine Reihe von Veranstaltungen in der BRD mit den für ihre Rechte kämpfenden Betroffenen durchgeführt.

Au Loong Yu, der auch 2005-2006 einen Teil des Reiseprogramms deutscher Gewerkschaftsgruppen in Hong Kong und Südchina organsiert hat, ist für uns eine wichtige Auskunfts- und Kontaktperson für eine basisgestütze gewerkschaftliche Globalisierung.

Wir freuen uns auf die Gesprächsrunde mit ihm und hoffen im Laufe des Abends einige neue Informationen zu den folgenden Fragen zu bekommen:

* Was sind die Arbeitsschwerpunkte des GM und wo liegen seine Grenzen als NGO?
* Wie ist die chinesische Arbeiterklasse zusammengesetzt und wie unterscheidet sich der Status der wichtigsten Gruppen?
* Wie sieht die aktuelle Situation der chinesischen WanderarbeiterInnen aus und wie entwickelt sich ihre selbständige Organisierung?
* Welche Rolle spielt der offizielle chinesische Gewerkschaftsverband?
* Wie sollten internationalistisch orientierte GewerkschafterInnen und NGOs in den Prozess der chinesischen Weltmarktintegration eingreifen?

Ort und Zeit:

Montag, 4. Juni 19 Uhr, IG Metall-Haus, Alte Jakobstrasse 149,
Arbeitsgruppenraum E3 im Parterre rechts

Einlader: WEED (Weltwirtschaft, Ökologie & Entwicklung), Arbeitskreis Internationalismus der IG Metall Berlin, Peter Franke, Bodo Zeuner

V.i.S.d.Pr.: IGM.VerwSt. Berlin, K. Abel, Alte Jakobstr. 149, 10969 Berlin