Film „Leben im Exil“ – Über das Leben von Yilmaz Güney

Yilmaz Güney

PREMIERE
Dokumentarfilm über Yılmaz Güney – Mit englischen Untertiteln

LEBEN IM EXIL, „FILMVORFÜHRUNG MIT ANSCHLIEßENDER DISKUSSION.“ DISKUSSION MIT MUSTAFA DEMIR UND VERTRETERN VON AI

MITWOCH 03.05.2017
KINO MOVIEMENTO KOTTBUSSER DAMM 22, 10967 BERLIN
Eintrittspreise: 5 Euro

Yilmaz Güney (1937 – 1984) International bekannter, progressiver, kurdischer Filmemacher, Autor und Schauspieler aus der Türkei. Über 13 Jahre in türkischen Gefängnissen aus politischen Gründen inhaftiert. Während eines Hafturlaubs 1981 Flucht ins Exil nach Frankreich. Gewinner der „Goldenen Palme“ 1982 in Cannes für seinen Film „Yol“ (Der Weg). Yilmaz Güney starb 1984 im Alter von nur 47 Jahren im Exil in Paris.

Kontakt: Amnesty International Türkei Gruppe 1547 Berlin
Stephan Cooper (0179-679 36 78)
stephan4ai@yahoo.de
www.amnesty-tuerkei-berlin-de