Krise und Widerstand in Polen und Osteuropa

mit Darek Zalega (Chefredakteur der Wochenzeitung „Trybuna Robotnicza“, die von der Gewerkschaft Sierpien’80 (August 80) herausgegeben wird). Polnisch mit deutscher Übersetzung.

Wann kommt die Krise bei der Bevölkerung an? In Osteuropa ist sie schon
angekommen. Der Wechselkurs zum Euro hat Folgen für jeden Geldbeutel. Neben Entlassungen sind Preissteigerungen gerade beim Grundbedarf, Lohnkürzungen und höhere Abzahlungen für alle spürbar. Es gab aber auch Proteste in den baltischen Staaten, Bulgarien und auch Polen plant eine Demo: Wir zahlen nicht für Eure Krise — 26. März. Alle Attacies und Nicht-Attacies sind zu einer wie immer spannenden Diskussion eingeladen.

Di, 21. 04. um 19:00 | Robert-Havemann-Saal

http://www.attacberlin.de/index.php?id=12

Veranstalter: Attac Berlin

Veranstaltungsort:

Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin
Telefon 030.2043506, Fax 030.2041263
E-Mail: kontakt[at]hausderdemokratie.de

Zu erreichen mit der Tramlinie M4 sowie den Buslinien 200 und 240.
Haltestelle ist jeweils „Am Friedrichshain“.