Siemens mobbt aktiven Gewerkschafter!

Wir rufen zur Solidarität auf!

Siemens-Schaltwerk Berlin:

Wieder sechs Abmahnungen gegen das Betriebsratsmitglied und Mitglied des  AKI Felix W.

Die Geschäftsführung des Siemens-Schaltwerks Berlin (Siemens Energy GmbH & Co KG) sprach gegenüber Betriebsratsmitglied Felix W. gleich sechs Abmahnungen aus.

Offensichtlich hatte das Management die konstruierten Abmahnungsgründe in den letzten Monaten gesammelt, um nun erneut mit einer ganzen Flut von Abmahnungen gegen das aktive Betriebsratsmitglied vorzugehen.

Erst 2017 musste Siemens fünf von sechs konstruierten Abmahnungen, die vor Gericht in sich zusammengefallen waren, wieder aus der Personalakte entfernen.

Hintergrund des Vorgehens ist die kritische Haltung von Felix und die Unruhe  in der Belegschaft wegen der Ausgliederung des Energie – und Kraftwerksbereichs in eine eigene Gesellschaft. Die Kollegen fürchten Arbeitsverdichtung und Arbeitsplatzabbau.

Felix W.  ist aktiver Gewerkschafter und auch Mitglied in unserem Arbeitskreis und jemand der sich nicht so schnell die Butter vom Brot nehmen lässt.

Wir (der Arbeitskreis Internationalismus der Berliner IG Metall) solidarisieren uns mit Felix und rufen auf, ihn in der bevorstehenden juristischen Auseinandersetzung mit Siemens zu unterstützen. Die IG Metall gewährt Rechtsschutz. Doch wichtig bleibt die öffentliche Unterstützung, wie man an vielen ähnlich gelagerten Fällen sehen konnte.