„Die Kliniken müssten den Patienten dienen, nicht dem Profit“

Der Präsident der Bundesärztekammer, Reinhardt, regt an, nach der Corona-Krise ein neues Finanzierungsmodell für die Krankenhäuser in Deutschland zu finden.

Kliniken seien Einrichtungen der Daseinsfürsorge und keine Industriebetriebe, sagte Reinhardt der in Bielefeld erscheinenden Zeitung „Neue Westfälische“. Die Kliniken müssten den Patienten dienen, nicht dem Profit. Das müsse sich ins kollektive Gedächtnis einbrennen. Zwar könnten Standorte zusammengelegt werden. Aber die Kapazitäten müssten bleiben, betonte der Ärztepräsident. Wie wichtig das sei, sehe man in Krisenzeiten wie diesen. (Deutschlandfunk, 18.4.2020)