Gerichtstermin wg. Abmahnungen bei Siemens in Berlin

aktion ./. arbeitsunrecht – Initiative für Demokratie in Wirtschaft & Betrieb

Liebe Mitglieder und Unterstützer*innen in Berlin,

unser Mitstreiter Felix W. hat im Berliner Siemens Schaltwerk in Spandau in den letzten 13 Monaten 6 Abmahnungen kassiert. In die Schusslinie des Unternehmens ist er geraten, weil er sich mit seinen Kolleg*innen gegen familienfeindliche und  gesundheitsschädliche Schicht-Modelle wehrt. Felix W. klagt auf Entfernung der Abmahnungen aus seiner Personalakte und bittet Euch um solidarische Begleitung seines Gerichtstermins am Freitag nächster Woche!

Datum: Freitag, 05. Mai 2017

Ort: Arbeitsgericht Berlin-Schöneberg, Magdeburger Platz 1, 10785 Berlin

Beginn Protest: des Felix-W.-Solikreises: 11.15 Uhr

Beginn der Verhandlung: 12.00 Uhr

Es handelt sich um einen typischen Fall des Versuchs ein engagiertes Betriebsratsmitglied zu zermürben. Mit den Abmahnungen werden die Rechte des Betriebsrats und die Rechte der Belegschaft, sich bei dem Betriebsrat ihres Vertrauens zu informieren angegriffen. Felix: „Für mich ist es selbstverständlich mich als Betriebsrat mit den Kollegen zu beraten und mit ihnen unerschütterlich Partei für die Interessen der Belegschaft zu vertreten. Das passt dem
Management nicht.“ Mehr Infos gibt es hier: https://arbeitsunrecht.de/termin/felix-weitenhagen-siemens/

Arbeitsrechte sind Menschenrechte!

Solidarische Grüße schickt

Jessica Reisner

 

Die junge Welt befragte Felix Weitenhagen:

Interview der jW mit Felix Weitenhagen am 24.5.17