Selbstorganisierung und Solidarität

Veranstaltungsreihe vom 26.04. – 03.05.2014 in Berlin

GR-Programm-Bild 2014Projekte des Widerstandes in Griechenland stellen ihre Arbeit vor

Samstag, 26.04. in Berlin
16.00 Uhr, in der Galerie Olga Benario (Richardstr. 104):
„Selbstbestimmter Journalismus in Griechenland“
mit Machi Nikolara und Nikos Tsimpidas, (Redakteure bei der besetzten Fernseh-
und Rundfunkanstalt ERT), sowie AfroditeTziantzi
(Journalistin bei der„Zeitung der Redakteure“)

 

Montag, 28.04. in Berlin
18.00 Uhr, im DGB Haus Keithstraße 3
„Der gewerkschaftliche Widerstand in Griechenland“
Es berichten und diskutieren:
Yannis Stathas (Gewerkschaftsvertreter auf der Aluminiumhütte„Aluminium of Greece“),
Nikos Antoniou (Vorsitzender der Gewerkschaft Buch und Papier in Athen)
Nikos Kalogiros (Vorstandsmitglied der Gewerkschaft der Grundschullehrer DOE)
Euridike Bersi (Journalistin bei der Zeitung Kathimerini)

1.Mai Grenzenlose Solidarität gegen Ausbeutung und Unterdrückung
9:00 Uhr / Hackescher Markt (Mitte) Gewerkschaftsdemonstration
„Gute Arbeit. Soziales Europa!‘
14:00 Uhr / Carlo Giuliani Park (Kreuzberg) Barrio Antifascista
18:00 Uhr / Lausitzer Platz (Kreuzberg) Revolutionären 1. Mai Demonstration
„Gegen Krise, Krieg & Kapitalismus – Widerstand, Aufstand, Revolution“

Freitag, 02.05. in Berlin
Abendveranstaltung 18 – 21 Uhr im Mehringhof /Versammlungsraum; Gneisenaustr. 2a
„Selbstorganisation und Solidarität in Zeiten der sozialen Katastrophe“
Kurzer Überblick über die politische Situation. Anschließend Workshops:
Workshop 1: Situation im Gesundheitswesen.
Workshop 2: Selbstverwaltete Betriebe und Projekte.
Nach einem Einleitungsbeitrag zur aktuellen Situation in Griechenland stellen sich einige
selbstverwaltete Projekte kurz vor: Klinik der Solidarität (Thessaloniki):
Georgia Sotiriou und Sokrates Kaloudis; VIO:ME (Thessaloniki): Dimitris Koumatsiolis;
Zeitung der Redakteure (Athen): AfroditeTziantzi; Becollective (Kreta): Stephan Heidbrink;
Netzwerk solidarity4all: Christos Giovanopoulos

Samstag, 03.05. in Berlin
17.00 Uhr, in Jockels Biergarten (Ratibor Str. 14c/ Kreuzberg): „Soziale Selbsthilfe und politischer Widerstand im Stadtteil“
A. Tsargis und G. Kouvelas aus dem Nachbarschafts- und Arbeitslosenzentrum Perama
berichten über ihre Vernetzung und ihre Aktionen.

Sonntag, 11.05. in Berlin
FSK – Kino; Segitzdamm 2 (Kreuzberg)
Filmpremiere„Faschismus AG“ (OmU) von Aris Chatzistefanou und Katerina Kitidi (Debtocracy, Catastroika)
15 Uhr Gespräch mit dem Regisseur Aris Chatzistefanou / 16 Uhr Filmpremiere

Veranstaltet von der gewerkschaftlichen Reise- und Solidaritätsgruppe
in Kooperation mit: Arbeitskreis Internationalismus in der IG Metall Berlin, Solikreis Griechenland, – Real Democracy Now! Berlin/GR – u.a. Gefördert durch die Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt