Sinaltrainal-Gewerkschafter/innen erhalten erneut Morddrohungen

amenaza en sinaltrainal

Wir erhielten von unseren Kolleginnen von labournet.tv folgende Nachricht:

Liebe Freund_innen,

in Kolumbien werden ständig Gewerkschafter umgebracht. SINALTRAINAL als kämpferische Lebensmittelgewerkschaft, die sich mit Coca Cola und Nestlé angelegt hat, ist besonders betroffen: 25 ihrer Mitglieder wurden bereits umgebracht, nicht wenige während sie gerade Tarifverhandlungen führten. Alles geschieht in nahezu vollkommener Straflosigkeit.

Seit September letzten Jahres gibt es eine neue Offensive gegen die Gewerkschafter von SINALTRAINAL . Sie erhalten Telefonanrufen mit Morddrohungen, Unbekannte nähern sich ihnen, fotografieren und bedrohen sie, auf Juan Carlos Galvis wurde geschossen. Krönender Abschluss: ein Mordanschlag am 27. April diesen Jahres in Cartagena. Deshalb gibt es jetzt diese Petition. Bitte unterzeichnet sie und leitet sie weiter. Der Mut der Genossen verdient unsere Unterstützung! Ohne internationale Solidarität sind die Gewerkschafter noch viel gefährdeter als sie es ohnehin schon sind.

Hier geht es zur Petition:

Petition bei change.org