Wir bewerben uns: Die S-Bahn uns Berliner*innen!

Die Ausschreibung der S-Bahn Berlin in Teilbereichen (wir hatten berichtet) sollte am 28.01.2021 enden. Das war der Anlass, sich vor der Verkehrssenatsverwaltung zu versammeln. Corona bedingt mit nur gut 20 Protestierenden, wir IG Metaller waren wieder erkennbar dabei. Wir wollen die Mobilitätswende in Berlin, das geht aber nur mit Einfluss auf die Berliner Verkehrsbetriebe. Das kann mit privaten Investoren, die jeweils für 15 Jahre für den Betrieb von S-Bahn Teilnetzen zuständig sind, nicht gehen. Gestellt wird ihnen das Schienenbahnnetz, die Fahrzeuge und die Instandhaltung, das bedeutet man braucht nur noch Personal für die Dienstleistung. Beim Bieterverfahren wird die Berliner S-Bahn GmbH nicht mithalten können, denn die sind an guten Tarifverträgen gebunden, dank starker Gewerkschaften. Nun wurde die Bewerbungsfrist wieder verlängert.

Wir bleiben bei unserer Forderung: Die Ausschreibung sofort stoppen – Verhandlungen zur Übernahme der S-Bahn in ein kommunales Berlin-Brandenburger Unternehmen!